Infos zu den ersten vier Konzerten:

Karolina Strassmayer & Drori Mondlak KLARO!

Mittwoch, 30.10.13 / 20.00 Uhr

Plakat Klaro!

Das Quartett der österreichischen Saxophonistin Karolina Strassmayer und des New Yorker Schlagzeugers Drori Mondlak verbindet die Lyrik der Folklore mit der rhythmischen Präsenz des amerikanischen Jazz und der harmonischen Raffinesse der europäischen Klassik. Der mu-si---kalische Bogen von Klaro! umfasst kraftvoll, spritzige Grooves, poetische Balladen und explosiven Swing. Egal in welchem Genre, ihre Musik ist stets voller Passion, Neugier und Lebenslust.   

15,- €/Jugendliche: 7,- €


 

Ohne 4 gespielt drei

Mittwoch, 13.11.13 / 20.00 Uhr

Katrin Scherer (as, bar, mel, glso), Sven Decker (ts, bcl), Bernd Oezsevim (dr). Frisch, unkonventionell, kompromisslos, am Puls der Zeit. Mit zwei Saxophonen/Klarinetten werden Klänge, Grooves und Kollagen erzeugt, welche in anspruchsvolle Kompositionen rauen Soundgewand verarbeitet wurden. Dies ist die Grundlage für einen Klangteppich, der Raum für facettenreiche Improvisationen jenseits des Mainstreams bietet. Intimer, kammermusikalischer, fesselnder und kraftvoll zupackender Triojazz. 

12,- €/Jugendliche: 6,- €


 

Los Cuatro De La Sala

Samstag, 15.02.14 / 20.00 Uhr

 

Achtung aufgepasst! Wenn man das Debut- Album "Tango Manjar" hört, verändert sich mit einem Male alles um einen herum. Die Musik von Los Cuatro de la Sala geht sofort unter die Haut und trifft mit voller Wucht die Gefühlswelt: akustisch, instrumental, echt, pur und rein. Die vier Musiker (Los Cuatro) kommen aus der Tiefe des Raums (de la Sala) und dieser Raum kann ein eleganter Konzertsaal sein, eine verruchte Bar oder einfach ein gemütliches Wohnzimmer. Das spielt keine Rolle. Denn Raum und Zeit verlieren sich von Lied zu Lied, von Melodie zu Melodie. Es bleibt einzig die Musik und die Gefühle, die sie hervorruft. 

 

12,- €/Jugendliche: 6,- €


 

bodosapiens

SaFreitag, 28.03.14 / 20.00 Uhr

 

Hier heißt es alles andere als ʻSurvival of the Fittestʼ - Die drei Köpfe des Herren bodosapiens sind sowohl kompositorisch als auch spielerisch gleichberechtigt, gleich stark, gleich eigenwillig, gleich verschieden. Auf erfrischende Weise stellt er sich der Nischeneinordnung quer und weiß trotzdem seine Vorfahren mit hartem Swing zu würdigen.
Im Vordergrund: Das Zusammenspiel, die Kommunikation. Seine dreifachen Persönlichkeiten verständigen sich so natürlich wie es nur die eines dreiköpfigen Geschöpfes kann. Mal wie aus einem Munde, mal provokant und konfrontationsfreudig, aber stets musikalisch und aufeinander hörend.

 

12,- €/Jugendliche: 6,- €

hc_kpv2452k
Image Detail Image Download


   

Copyright © 2013. All Rights Reserved.